image1 image1 image1

Aktuelle Wahrheiten

Ich steige aus

 

Ich habe mir in den letzten Jahren viele Gedanken gemacht, und habe für mich selber erkannt, dass ich mich nicht mehr mit euch identifizieren kann. Ich würde sogar soweit gehen und behaupten, dass ich mich in eine komplett andere Richtung bewege, wie ihr es tut.

Ich möchte nun die Gelegenheit nutzen, und meinen Ausstieg bekannt geben. Klar bin ich nicht der erste, der es wagt, und werde auch sicher nicht der letzte sein, aber ich möchte mich einfach noch erklären, bevor ich meinen Weg alleine ohne euch weitergehe. Die letzten Jahre haben mir gezeigt, dass zwar immer behauptet wird gegen Ungerechtigkeit vorgehen zu wollen, das eigentliche Unrecht aber von euch ausgeht! Jeder der nicht so denkt wie ihr es tut, wird sofort verstoßen oder sogar attackiert. Für was steht ihr denn, für ein Leben voller Gerechtigkeit, oder für euer Leben, in der selbige keinen Platz hat. Sobald man etwas von eurer Meinung abweicht, endet es in endlosen Diskussionen, oder gar in Handgreiflichkeiten. Ich will das einfach nicht mehr!

Ich habe viele Jahre gedacht, ich sei auf dem richtigen Weg, aber musste nun erkennen, dass ich blind war und erst jetzt die Wahrheit erkannt habe. All die Jahre bin ich hirnlos durch das Leben gelaufen, und habe für Ideen und Dinge eingestanden, die ich heute beim besten Willen nicht mehr verteidigen will oder kann! Ich habe Leute beschimpft, die nur mit mir reden wollten, bzw. mir ihre Sicht der Dinge erklären wollten, aber es durfte nicht sein, dass sie Recht hatten! Ich war verblendet und fest davon überzeugt den richtigen, den wahren weg zu gehen. Leider musste ich erkennen, dass es nicht so war.

Wieso werden immer noch Bücher verboten? Wollte man das nicht ändern? Wollte man nicht eine Gemeinschaft schaffen, und nicht diese kapitalistisch zersetzte Egomanengesellschaft? Wollten wir nicht Wohlstand und Frieden für die Welt? Wie lassen sich die Obdach- und Arbeitslosen erklären, und wie die Kriegseinsätze, die von unseren Soldaten im Ausland geführt werden? Wo ist die hochgelobte Demokratie wenn man sie mal gebrauchen könnte? Wir dürfen vielleicht über einen Bahnhof entscheiden, aber alles was wichtiger ist, weil es um unsere Zukunft geht, geht uns nichts an?

Ich möchte keine Kriegseinsätze, keine Umweltzerstörung, keine Bandenkriminalität, keine Rettungsfonds und erst recht keine geschonten Gewalttäter in meinem Leben! All die Jahre dachte ich, dass WIR, das Volk der BRD, alle am selben Strang ziehen, dass wir die gleichen Ziele haben und diese auch ernst meinen. Allerdings gehe ich nun mit offenen Augen durchs Leben, und musste erkennen, dass es nicht so ist. Und deshalb habe ich mich dazu entschlossen auszusteigen.

Nicht aus dem Grunde der Aufmerksamkeit, wie es so manch anderer in letzter Zeit tut, wenn er seinem ehemaligen Freunden den Rücken kehrt. Nein. Sondern aufgrund der Überzeugung, dass ihr den falschen Weg geht, und unseren und meinen Kindern keine vernünftige Zukunft bereitet! Wo mich mein Weg hinführen wird, weiß ich nicht. Allerdings werde ich versuchen, eure Fehler nicht zu begehen, und mein Leben vernünftig, zielstrebig und gewissenhaft zu leben, ohne euch und eure tolle BRD!

Nennt mich Spinner oder verrückt, nennt mich verblendet oder dumm, ich aber weiß wieso es so ist wie es nun ist, und das ist das Wichtige.


Also liebe BRD, ich steige aus!



2018  Mut zur Realität! - Wo stehst du?  globbersthemes joomla templates