image1 image1 image1

Aktuelle Wahrheiten

Nach der "Befreiung" des Irak - Aktuelle Zahlen

 

Vor etwas mehr als einem halben Jahr hat sich die US-Armee nach acht Jahren und neun Monaten aus dem Irak zurückgezogen. Geblieben ist neben einigen Elitesoldaten, zehntausender privater Sicherheitsleute und 150.000 Amerikaner aus dem zivilen Dienst vor allen Dingen eines: ein möglichst schnelles Vergessen. Daher nun ein paar Zahlen aus dem Irak...

 

 

  • Der Krieg begann am 21. März 2003 und endete offiziell am 1. Mai 2003. Der letzte US-Soldat verließ den Irak am 18. Dezember 2011.

 

  • In dieser Zeit sind über 160.000 Iraker gestorben und offiziell 4.468 US-Amerikaner gefallen.

 

  • Vor allen Dingen junge und sozial schwache Amerikaner gingen in den Krieg, viele von ihnen waren schwarz. Die Arbeitslosenquote zwischen den männlichen Kriegsheimkehrern zwischen 20 und 24 Jahren liegt bei über 30 Prozent.

 

  • Über 35 Prozent leiden an »unsichtbaren«, das heißt, psychischen Wunden.

 

  • Der Krieg kostete wohl 1.000 Milliarden US-Dollar.

 

  • Währenddessen konnte Öl im Wert von 340 Milliarden US-Dollar ausgeführt werden.

 

  • Derzeit sind 28 Prozent der irakischen Bevölkerung arbeitslos; vor dem Krieg waren es zehn Prozent und im zweiten Kriegsjahr weit über 60 Prozent.

 

  • Noch immer kommt es im Irak zu rund 30 Terror-Anschlägen in der Woche, bei denen jeden Monat mehr als 200 Menschen sterben.

 

  • Insgesamt starben in den Operationen Enduring Freedom, Iraqi Freedom und New Dawn 6.495 US-Soldaten. 2.389 von ihnen waren zwischen 18 und 22 Jahren.

 

  • Und zum Schluss: George W. Bush befahl in seiner Amtszeit neun Drohnenangriffe auf Pakistan, bei denen zwischen 89 und 112 Menschen starben. Sein Nachfolger Barack Obama befehligte bisher genau 300 Angriffe, bei denen zwischen 1.772 und 2.744 Menschen ihr Leben verloren. Er trägt den Friedensnobelpreis.

 

Die Bundesregierung unterstützt seit Jahrzehnten die amerikanische und israelische Außenpolitik und ist somit für das Leid mitverantwortlich. Und wir alle sind es auch, weil wir die Augen schließen und es zulassen...

 

 

2017  Mut zur Realität! - Wo stehst du?  globbersthemes joomla templates