image1 image1 image1

Aktuelle Wahrheiten

Zur Freiheit und zum ESM

 

Normalerweise hat Schweigen im Rechtsverkehr keine Bedeutung. In der Politik gilt jedoch das Gegenteil: Wer schweigt, stimmt zu! Wir werden uns eines Tages nicht herausreden können, wir hätten von nichts gewußt. Nicht zuletzt durch Thilo Sarrazin sind wir umfassend über die Ursachen und Folgen der Finanzkrise aufgeklärt worden. Wenn wir Bürger unsere Rechte jetzt nicht einfordern, wann wollen wir es denn dann tun?

Mein alter Deutsch- und Gemeinschaftskundelehrer sagte uns Abiturienten immer und immer wieder: Freiheit hat man nicht! Freiheit muß täglich neu erkämpft werden! Recht hatte er! Das trifft den Nagel genau auf den Kopf. Es geht nicht um Lechts oder Rinks. Es geht vielmehr um unsere Freiheit oder Unfreiheit. Wenn Sie glauben, daß Sie in einem freien Land leben, nur weil im Grundgesetz von Freiheit die Rede ist, dann könnte sich diese Ansicht eines nicht allzu fernen Tages als ein fataler Irrtum erweisen. Es nützt nichts, wenn Freiheit nur auf dem Euro-Papier steht! Euro-Papier ist geduldig! Sie müssen sich die Freiheit auch nehmen! Wenn Sie dies nicht rechtzeitig lernen, dann könnte es sein, daß Sie eines Tages aufwachen und diese Freiheit nicht mehr lernen können. Eben weil die anderen Leute auch so gedacht haben wie Sie. Und „unserer Ängie“ und „unserem Wulfgäng“ all diesen offensichtlichen EURO- und ESM-Unfug durchgehen lassen haben.

Es ist offensichtlich, daß der ESM als Einstieg in Eurobonds geplant ist. Wenn der ESM erst mal installiert ist, dann wird man dem ESM eine Bank-Lizenz verschaffen. Dann kann das ESM-Stammkapital genauso gehebelt werden, wie man das mit dem ersten Griechenland-Rettungsschirm schon einmal vorgemacht hat. Die Ausgabe von Eurobonds ist dann die logische Folge. Genau das war es jedoch, was das BVerfG in der Entscheidung zum ersten Griechenland-Rettungspaket eigentlich ausgeschlossen hatte. Es geht bei dem ESM also um nichts anderes, als um die Umgehung der Entscheidung des BVerfG zum ersten Griechenland-Rettungspaket. Durch den ESM werden unsere nationalen Verfassungsordnungen sprichwörtlich ausgehebelt.

Und was werden „unsere Politiker“ anstellen, wenn das noch immer nicht reicht, um die Ackermänner zu befriedigen? Die Antwort liegt auf der Hand! Dann heißt es nach dem ESM-Vertrag: Nachschießen bitte! Woher soll aber „unsere Ängie“ und „unser Wulfgäng“ noch die Mittel hernehmen, wenn sich die Goldreserven und Target2-Kredite bei der Bundesbank nur noch als Luftbuchungen herausstellen? Die Bundesregierung hat das Tafelsilber (Lufthansa, Telekom, Postbank und andere Staatsbeteiligungen) doch bereits ganz oder teilweise verscherbelt. Wir schwimmen doch bereits tief in Staatsschulden. Würden die Zinsen auch nur auf 4 bis 5 Prozent ansteigen, dann würden „unserer Ängie“ und „unserem Wulfgäng“ die deutschen Staatsschulden genauso um die Ohren fliegen. Dann werden „unsere Ängie“ und „unser Wulfgäng“ bei IHNEN auf der Matte stehen und sich das Geld – natürlich „völlig alternativlos“ – abholen. Sie fragen sich gerade, wie das gehen soll? Na, da war doch was, oder?

Richtig! Da war doch vor nicht allzu langer Zeit der Zensus (Volkszählung), der - was viele nicht wissen – auf Betreiben der EU durchgeführt worden ist. Warum wohl wollte die EU den Bestand des deutschen und europäischen Grundvermögens erfassen? Diese Informationen hätte man sich auch bei den Bauaufsichtsbehörden beschaffen können. Wozu also kompliziert, wenn es auch einfach geht? Dämmert es Ihnen langsam? Es ist offensichtlich, daß das (deutsche) Grundvermögen den Ackermännern als Haftungsmasse hinterher geworfen werden soll. Sie glauben mir nicht? Dann schauen Sie sich doch mal Art. 15 GG (http://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_15.html) näher an. Allein das deutsche Grundvermögen wird auf 9 Bios geschätzt. Wenn „unsere Ängie“ und „unser Wulfgäng“ Ihnen also eine 20%-Zwangshypothek auf Ihr Häuschen im Grundbuch eintragen lassen, dann können die Ackermänner auch diese 1,8 Bios verzocken. Wie diese Ackermänner dann mit Ihnen als säumigen Hypothekenschuldnern umgehen werden, das brauche ich Ihnen ja wohl hoffentlich nicht auch noch zu erklären, oder?

Verstehen Sie jetzt, weshalb Sie sich mit Sarrazins Euro-Thesen auseinander setzten sollten? Verstehen Sie jetzt, weshalb es „unsere Politiker“ mit dem ESM so eilig haben? Verstehen Sie jetzt, weshalb Sie jede Gelegenheit nutzen sollten, um den ESM zu verhindern? Wenn Sie heute nicht gegen den ESM kämpfen, wann wollen Sie es denn dann tun? Dann könnte es morgen um Ihre Freiheit und ihr Eigentum geschehen sein. Dann werden Sie sich bald verwundert die Augen reiben, weil Sie die Welt, wie Sie sie bisher noch kannten, nicht mehr wiedererkennen werden. Dann können Sie allenfalls noch singen: Oh alte deutsche Herrlichkeit, wohin bist Du entschwunden? Nie wieder kehrst Du goldne Zeit, so froh und ungebunden!...

Wenn auch nur jeder 100ste Sarrazin- oder goldseiten-Leser ein Paar Argumente in einem Leserbrief an die Redaktionen der Rundfunk- und Printmedien schreiben würde, dann hätten wir Bürger in Deutschland und Europa eine Wirtschaftsrechtsordnung, welche unseren Vorstellungen entspricht. Und nicht nur den Vorstellungen der Ackermänner.

Selbst wenn Ihr Leserbrief nicht veröffentlicht würde, dann haben sich zumindest einige Redakteure darüber Gedanken machen müssen. Wenn tausende solcher Leserbriefe auf den Schreibtischen der Abgeordneten, Bürgermeister und Redakteuren landeten, dann könnte sich auch die „veröffentlichte Meinung“ diesen Gedanken nicht mehr entziehen.

 



Darum sollten auch Sie jetzt jede erdenkliche Gelegenheit nutzen und dem Protest gegen den ESM Ihre Stimme schenken!

Deshalb: Bürger heraus! Im Zweifel für die Freiheit!



Nein zum ESM-Blanco-Scheck!

 

 

Siehe auch:

http://www.europaeische-aktion.org

http://www.goldseitenblog.com/

 

 

 

 

2018  Mut zur Realität! - Wo stehst du?  globbersthemes joomla templates